Inhaltsverzeichnis
Probeseiten 1
Probeseiten 2
Ueber den Autor
Bestellung und Links
Die Handharmonika, ein faszinierendes Instrument
Was Sie da verfasst haben ist höchst interessant und einzigartig! Sie haben den Akkordeonbau bis hin zum physikalischen Teil der Tonerzeugung ineinander verschmolzen. Auch kann es als Nachschlagewerk benutzt werden. Da es um das Akkordeon sehr wenige Literatur gibt, ist ihr Werk eine Riesenbereicherung für diese Sparte!
Warum das Buch auf CD und nicht wie gewöhnlich auf Papier erscheint, hat mehrere Gründe. Hier die wichtigsten:
Ein Musikinstrument will in erster Linie gehört werden. Heute besitzt praktisch Jedermann und Jedefrau zu Hause einen PC mit dem Adobe Reader, den man gratis vom Internet herunterladen kann. Dieses Buch ist kein Hörbuch, sondern ein pdf-Dokument, in dem man durch Mausklick auf den Vermerk "Hörprobe" an Ort und Stelle eine Hörprobe präsentiert bekommt, vorausgesetzt, dass der PC über die erforderliche Soft- und Hardware zum Abspielen von Musik verfügt.

Auch sind durch Mausklick Verzweigungen an andere Stellen des Dokuments oder die Suche nach Stichwörtern möglich.

Mit der elektronischen Lupe können Details besser erkannt werden.

Nicht zuletzt ist eine CD weniger umweltbelastend als ein Buch. Wichtige Textpassagen können mit dem eigenen Drucker ausgedruckt werden.
Nachdem man die CD ins Laufwerk des Computers gelegt hat, öffnet man in diesem Laufwerk den Ordner "Handharmonika" und doppelklickt auf das pdf-Dokument "Buch". Vorausgesetzt, dass der Adobe Reader bereits installiert ist, wird dieser automatisch gestartet, und schon kann man loslegen.
Auch kann man den ganzen CD-Inhalt ins Laufwerk C kopieren. Dann braucht man die CD später nicht mehr.
Der bekannte Akkordeonbauer und Akkordeonvirtuose Urs Meier aus Einsiedeln (CH) beschreibt dieses Buch wie folgt:
Home